Schlagwort-Archive: Indiepop

Mittwochsmusik XLIX: Phildel

Heute gibt es so viel zu sehen und zu hören, da mag ich gar nicht viel sagen:

 
Phildel ist neu. Disappearance of the Girl ist ihr Debutalbum. Und das ist großartig. Dabei kann ich die Musik gar nicht richtig einordnen. Oberflächlichg klingt manches nach „Radio“, doch die ausgefeilten Melodien und die verspielte Instrumentierung, die vielen Details heben Phildel aus der Masse überdeutlich heraus.

 
Beim Hören von Disappearance of the Girl schwirren mir immer mal andere Namen durch den Kopf, etwa Poe oder Dillon, aber auch Enya und Dido. Dabei sind das aber nur leichte Anflüge, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Mittwochsmusik | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar