Reportagen aus Taiwan

Im hier schon mehrfach erwähnten Blog intaiwan.de hat der Journalist Klaus Bardenhagen in den letzten Beiträgen zwei empfehlenswerte Reportagen … nun, empfohlen.

Zum einen einen Radiobeitrag, in dem er selbst sich in Taipeh aufs Rad schwingt und die Stadt velocipidär erkundet.
Quote:

Die kleine Insel Taiwan vor Chinas Küste ist eines der Länder mit der höchsten Bevölkerungsdichte weltweit. In der Hauptstadt Taipeh geht es besonders gedrängt zu. Rund sechs Millionen Menschen leben in diesem Ballungsraum und sind täglich unterwegs im Verkehr. Die allerwenigsten als Fahrradfahrer. Sind das Lebensmüde, Exoten, oder ist der Verkehr selbst für jemanden, der das Fahren in Deutschland gewohnt ist, gar nicht so schlimm? Klaus Bardenhagen hat sich ins Verkehrsgetümmel gestürzt.

Ein anderer Beitrag ist zum Anschauen und dreht sich um Taiwan als ganzes.
Quote:

Da ich ja in Taiwan lebe und mich ein bisschen auskenne, habe ich das Team einige Tage lang kreuz und quer durch Taiwan begleitet, zunächst zur Vorbesichtigung und später zum Dreh. Wir haben Eingeborene besucht, die hoch in den Bergen Bambus anbauen, und Gläubige, die bei einem religiösen Ritual ein großes Schiff in Flammen aufgehen ließen. Die meisten Taiwaner waren schnell bereit, vor unsere Kamera zu treten. Aufmerksamkeit aus dem Westen wird hier hoch geschätzt, schließlich stellen unsere Regierungen Taiwan auf internationaler Bühne diplomatisch ins Abseits. Da freut man sich über jede Gelegenheit, das Land der Welt zu präsentieren.

Das Video Traumhaftes Taiwan lässt sich in der ARD-Mediathek anschauen.

Möglicherweise werden die Beiträge demnächst „depubliziert“. Also schnell anschauen!

Dieser Beitrag wurde unter Gehört, Gesehen, Taiwan veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Reportagen aus Taiwan

  1. Klaus sagt:

    Danke für die Verlinkung! Woher stammt Dein Interesse an Taiwan, und warst Du bereits hier? Viele Grüße aus Taipeh, Klaus

  2. onkelerika sagt:

    Hallo! Mein Interesse an Taiwan wurde geweckt durch meine Freundin – bald mehr – einer Taiwanerin 😉
    Ich war bislang (leider erst) zweimal selbst in Taiwan, aber das werden sicherlich nicht die letzten beiden Male gewesen sein.

    Bis dahin lese ich gern in deinem Blog und kenne doch auch einiges schon aus eigener Anschauung und merke mir anderes für den nächsten Besuch vor 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.