Leckere Getränke selber machen

Immer wenn ich Taiwan bin fühle ich mich getränketechnisch wie im Paradies. Egal ob frisch zubereitet oder schon fertig im Getränkeladen, es gibt eine riesige Auswahl an Tees und Fruchtsäften und Kombinationen aus beidem. Mit ein klein wenig Aufwand kann man das auch zuhause machen, man braucht im Prinzip nur Früchte, einen Mixer, Tee und Eiswürfel. Sehr lecker ist zum Beispiel Oolongtee mit Pfirsisch und Zitrone.

Paradies für Südfruchtfreunde: Taiwan

Paradies für Südfruchtfreunde: Taiwan

Tee machen

Erstmal wird Tee gemacht. Ob mit Schwarzem, Grünen oder Oolongtee ist eine reine Frage des Geschmacks. Die beiden letzteren haben den großen Vorteil, dass man sie mehrfach aufgießen kann. Mit Schwarztee sollte man das lassen, will man keine Brühe trinken. Da der Tee später noch verdünnt wird, sollte stark aufgegossen werden. Also entweder mehr Blätter verwenden oder länger ziehen lassen (natürlich nicht zu lang, sonst wird es bitter).

Kalt machen

Unmittelbar nach dem Ziehen muss der Tee schnell abgekühlt werden. Dazu kommen die Eiswürfeln in die Kanne und der Tee wird direkt darüber geschüttet. Das ist der kniffligste Teil, denn es müssen einerseits genug Eiswürfel sein, um den Tee auch wirklich mindestens auf Zimmertemperatur abzukühlen, andererseits aber auch nicht zu viel, da der Tee sonst zu stark verdünnt wird. Ausprobieren! Die Kanne etwa zur Hälfte bis 3/4 mit Eiswürfeln zu füllen sollte aber reichen. Die schnelle Abkühlung ist notwendig, um den frischen Geschmack zu erhalten. Einfach heißen Tee in den Kühlschrank stellen wird zu schlechterem Geschmack führen.

Saft!

Die Pfirsische kommen jetzt in den Mixer. Zwei Stück reichen für ein bis anderthalb Liter Tee aus. Ich würde empfehlen, sie vorher zu schälen, wer sich aber an etwas größeren Klümpchen im Getränk nicht stört kann das natürlich auch lassen. Die Zitrone kommt nicht ganz in den Mixer, sondern natürlich nur ihr ausgepresster Saft. Mix it!

Gibts hier auch schon fertig: Leckerste Tees in allen Geschmacksrichtungen (das ist nur die Hälfte des Teeregals)

Gibts hier auch schon fertig: Leckerste Tees in allen Geschmacksrichtungen (das ist nur die Hälfte des Teeregals)

Benutze Tee mit Saft

Jetzt muss man nur noch Eistee und Saft zusammenführen, fertig! Naja, fast. In Deutschland sind die meisten Früchte leider nicht so süß wie in Taiwan. Darum wird man hier je nach Geschmack mehr oder weniger viel extra Zucker zugeben müssen. Das macht die Sache natürlich wieder ein bisschen ungesünder, aber es soll ja auch toll schmecken 😉 Wer weniger zuckern will, sollte vielleicht auch weniger Zitrone hinzufügen. Wer mag, kann jetzt alles noch einmal durch einen Filter laufen lassen, aber selbst mir als Fruchtfleischverächter erscheint das nicht nötig.

Schmecken lassen 🙂

Versuch & Genuss

Das lässt sich natürlich beliebig variieren. Mangotee zum Beispiel ist eine wahre Köstlichkeit. Aber in Deutschland gute Mangos zu finden ist schwer. Melone, Ananas, geht alles. Letztere funktionieren natürlich auch pur. Zum Zuckern kann man auch Honig verwenden, und und und…

Dieser Beitrag wurde unter Taiwan abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Leckere Getränke selber machen

  1. Thor sagt:

    Zum Abkühlen könnte man sicher auch diese tollen Kühlelemente verwenden, die im Prinzip nur Flüssigkeit in Kunststoff sind und eingefroren werden. Vorteil: kein Verdünnen des Tees.

  2. Onkel Erika sagt:

    Hm, gute Idee eigentlich. Allerdings frage ich mich, ob die Dinger auch so schnell kühlen wie Eiswürfel. Und man bräuchte recht viele davon. Aber wenn das ginge, wäre das natürlich ideal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.