Der Riesenkalmar ist voller Blut!

In den Fängen des Riesenkalmars

Riesenkalmare sind cool: Lässig im Meer abhängen, die Tentakel lang machen und ab und zu mal einen Wal verhauen. So haben sich die Menschen das zumindest immer zusammengereimt. Denn gesehen hat so einen dicken Fisch noch niemand lebend. Das wollte eine japanische Forschergruppe ändern und hat sich mit allerhand technischen Spielerein auf die Suche gemacht: Naben einem vollverglasten U-Boot hatten sie etwa eine Discokugel und Kalmar-Deo dabei.

Arte sendete am Sonntag die Doku zur Expedition, In den Fängen des Riesenkalmars, die ich hier wärmstens empfehlen möchte. So viel sei verraten: Die Forscher haben Erfolg. Und nebenbei springen noch wunderbare Bilder von allerhand anderen albernen und grußligen Fischen heraus. Faszinierend!

Der Tatortreiniger

Hatte ich den hier schon mal empfohlen? Den Tatortreiniger? Die Mini-Serie mit Bjarne Mädel? Nicht? Dann jetzt aber unbedingt anschauen. Ganz großartig, wie Tatortreiniger Schotty bei den kauzigsten Leuten die Überreste kürzlich verblichener beseitigt und dabei Schriftstellern bei der Synonymsuche hilft oder im Fall der alten Dame noch Ermittlungsarbeit leistet. Stefan Niggemeier hatte schon mal mehr dazu geschrieben. Die erste Folge der zweiten Staffel gabs auch mal auf Youtube, aber das war wohl nur eine kurzfristige Aktion. Gibts also nicht mehr, schade, aber für die Serie kann man auch mal was zahlen 😉

Dieser Beitrag wurde unter Gesehen abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten auf Der Riesenkalmar ist voller Blut!

  1. Hm, also vom Tatortreiniger hatte ich mal eine Folge gesehen (möglicherweise die oben von dir bezeichnete [mit einem Rentner, der ihn auf dem Klo eingesperrt hat]). Ich war ehrlich gesagt etwas enttäuscht. So richtig umgehauen hat mich das nicht.

  2. Onkel Erika sagt:

    Interessante Wortwahl: Wann hat dich denn das letzte Mal eine Serie „so richtig umgehauen“? 😉
    Ich kenne bislang nur die ersten drei Episoden der ersten Staffel, fand die aber ausgesprochen liebenswert und komisch.

  3. Stromberg, erste Staffel. 😛

  4. Onkel Erika sagt:

    Fair!

    Aber Stromberg war ja auch oft wie ein Tritt in den Magen, da kann man schon mal umgehauen werden 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.