Brotzeitliches vom Tage

Die Steuer für Dumme

Ich glaube er war mal bei Bruce Schneier verlinkt, aber ich habe ihn erst jetzt angeschaut, den TED-Talk von Dan Gilbert „On our mistaken expectations“. Wer regelmäßig Schneiers Blog liest oder sich sonst mit Sicherheitsfragen beschäftigt, für den wird wenig neues drin sein. Aber es ist alles wunderhübsch erzählt.

Der Verhalten der Dummen

Quote:

It continued to happen through the next few days of E3. Upon checking into a booth, I would often be asked by the PR rep whether I wanted someone to play my „hands-on“ demo for me. During booth tours, I would more often than not be guided towards the Facebook games. Following demonstrations, I was often offered fact sheets just in case I didn’t „understand“. People would regularly take note of the publications listed on my badge and say, „But you don’t really play, right?“ I was assumed to be eye candy, the pretty face of a publication whose content was provided by people with actual talent. Every time I protested, the offender would say – as if it were a proven fact – „Well, girls aren’t usually into this stuff, you know.“

Katie Williams schreibt über ihre Erfahrungen auf der Spielemesse E3, auf der sie „als Frau“ quasi nicht ernst genommen wurde.
Via Mädchenmannschaft, die eine schöne (Link-)Zusammenfassung der aktuellen „Sexismus in Computerspielen“-Debatte anbieten. Die wohl misslunge Diskussion, die den Anlass zum Zorn gab, gibt es übrigens hier: Sex, Gewalt und Hochkultur – Ein Talk über Computerspiele. Ich bin noch nicht zum Hören gekommen, aber schon die Ausgangssituation ist ja nicht grad pralle (Thema Sexismus und dann nur Männer als Gäste – fail) und die Reaktion der Redaktion war auch eher schwach. Der von mir hochgeschätzte Gunnar Lott ist auch dabei, aber das heißt ja nix. Selbst hören!

Ein Guter Rat

Sei kein Frosch!

Dieser Beitrag wurde unter Gelesen, Gespielt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.