Monatsarchive: März 2009

Der Amoklauf und die Medien

Um den vorherigen Beitrag nicht zu sehr aufzublähen, hier noch ein paar Anmerkungen und Links zum Thema.

Meiner Meinung nach haben die verschiedenen Medien dieses mal deutlich ausgewogener berichtet, als das sonst der Fall war – wenigstens, was die „Killerspiele“ angeht, die für mich hier der Aufhänger waren – vielleicht die ersten Anzeichen meiner Voraussage?

Im Gegenteil hat sich, zumindest im Netz, die Diskussion gänzlich weg von den Computerspielen hin zur Diskussion über die Berichterstattung in den Medien hinbewegt. Dazu gibt es nicht nur eine sehr lesenswerte, halbsatirische Aufarbeitung in Hanno’s Blog oder beim Spiegelfechter, sondern auch eine … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gespielt, Netzkultur, Zeitgeschehen | Hinterlasse einen Kommentar

Amoklauf an deutscher Realschule

Bei einem Amoklauf beginnend in der Albertville-Realschule in Winnenden (Rems-Murr-Kreis) sind am Morgen nach neuesten Polizeiangaben 15 Menschen getötet worden. Der Täter, laut Polizei ein 17-Jähriger aus Leutenbach, wurde in Wendlingen erschossen.

Mehr dazu gibt es hier oder auch hier.

16 absolut sinnlose Tote. Es ist so unverständlich. Näheres zum Motiv ist wohl noch nicht bekannt, allerdings wurden im Haus der Eltern eine ganze Menge Waffen gefunden. Nichts, rein gar nichts rechtfertigt so einen Amoklauf und es sollte alles sinnvolle getan werden, solche Verbrechen zu verhindern (auch in Alabama fand einen Tag vorher ein Amoklauf statt).

Nun hat … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gespielt, Zeitgeschehen | 2 Kommentare

Anna Ternheim: Leaving On A Mayday

Wenn wir schon mal in Schweden sind, bleiben wir auch gleich dort. Zeitgleich mit ihren Kollegen von Mando Diao veröffentlichte Anna Ternheim ihr neues Album Leaving On A Mayday. Während diese Sängerin/Songwriterin in ihrem Heimatland mit jedem Album aufs neue die Charts stürmt und schon allerhand Preise gewonnen hat, ist sie hierzulande leider nahezu unbekannt.

Anna Ternheims Musik, prinzipiell eher von der ruhigen Sorte, wird hauptsächlich getragen von ihrer unaufgeregten Stimme und ihrem Gitarrenspiel. Hält sie sich an dieses Grundkonzept, entsteht ein tolles Album wie Somebody Outside (I’ll Follow You Tonight, My Secret, Shoreline). … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gehört | Hinterlasse einen Kommentar

Mando Diao: Give Me Fire

Zwei in einem, kann das gut gehen? Ja kann es, aber dann wäre die Überschrift zu lang geworden. Deshalb gibt es die wie immer nicht ganz zeitnahen Vorstellungen von Mando Diaos und Anna Ternheims neuen Alben Give Me Fire und Leaving On A Mayday in separaten Artikeln, auch wenn das Bild nebenan anderes vermuten lässt. Zu Frau Ternheim also später. Außerdem gibt es noch einen feinen Bonus – auch später.

Wer die erste Singleauskopplung aus Give Me Fire noch nicht gehört hat, muss sich schon ziemlich von der Außenwelt abgeschottet haben, läuft Dance With Somebody doch in Fernsehen und Radio … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gehört | Hinterlasse einen Kommentar

Frost/Nixon

In der Nacht des 17. Juni 1972 brach eine Gruppe von fünf Männern in den Watergate-Komplex in Washington ein, um dort in den Wahlkampfbüros der demokratischen Partei Wanzen zu Abhörmikrofone zu installieren. Der Einbruch wurde rechtzeitig von einem Wachmann entdeckt und die Einbrecher wurden von der Polizei festgenommen. Einer der Täter, James W. McCord, stand in enger Verbindung zum Komitee zur Wiederwahl des Präsidenten. So kam es zu umfangreichen Ermittlungen in der Sache, die sich schließlich auf hochrangige Regierungsbeamte und den Präsidenten Richard Nixon selber ausstreckten.

Nachdem Tonbänder aus dem Tonband-System des Weißen Hauses zweifelsfrei die Schuld Nixons und seiner … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehen | Hinterlasse einen Kommentar