Monatsarchive: Oktober 2008

Hundertprozentig sicher

Gerade gefunden:

F: Ich möchte Software online mit meiner Kreditkarte kaufen. Ist das sicher?

Hundertprozentig sicher. Der Onlinekauf ist sicherer als der normale Kauf in einem Geschäft. Niemand kann Ihre Kreditkartennummer sehen oder aufschreiben. Für die Übertragung wird eine sichere Verschlüsselung verwendet. Weitere Informationen finden Sie in der Sicherheitsgarantie.

Wo? Bei MSDNAA, einem Lizenz-Programm von Microsoft.

Oje oje.

Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kaufkultur, Netzkultur | Hinterlasse einen Kommentar

Über Wasser

Ein Film von Udo Maurer, einem Regisseur den nicht einmal Wikipedia kennt. Das ist nichts schlimmes, wenn der Film trotzdem hält was er verspricht. Was dann folgendes wäre: Quote:

Auf den Reisen hast du ja oft eine Menge Zeit nachzudenken, und dabei – auf einem Schiff – kam
mir die Idee, etwas Substantielles über Wasser zu machen. (Udo Maurer)

Das ist ihm leider nicht gelungen.

In drei Episoden erzählt der Film vom Leben mit dem Wasser. In Bangladesch befinden sich die Menschen in einem Prozess des ständigen Zurückweichens vor dem Wasser – während sie gleichzeitig von ihm Leben. Die zweite … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Gesehen | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Vergangenheit

Der aufmerksame Leser wird es natürlich sofort gemerkt haben: Die Vergangenheit dieses Blogs hat sich immens erweitert.

Dies liegt daran, dass ich für die viiieelen neuen Leser Beiträge aus dem Feuilleton der alten Webseite hierher übertragen habe.

Inhaltlich habe ich nichts geändert, obwohl ich heute einige Kritiken wohl anders schreiben würde. Zum Beispiel finde ich Sunshine rückblickend richtig gut und spiele sogar mit dem Gedanken, mir die DVD zu kaufen.

Teilweise ist in den Kritiken von Sternen die Rede. Eine Zeit lang vergab ich Punktwertungen, in denen 10 Sterne das beste Ergebnis darstellten 0 Sterne das schlechteste. Das habe ich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Emeal und die Detektive

Vor einiger Zeit hatte ich mal aus Interesse eine Anfrage an das Studentenwerk gestellt, bezüglich der Sicherheit des Emeals. Der Emeal ist ein kleiner Chip, der zum Kauf einer Mahlzeit in den Dresdner Mensen verwendet wird.

Eigentlich wollte ich die Email nicht einfach zitieren, weil ich dachte das sei ohne Einwilligung des Kommunikationspartners verboten (die ich leider versäumt hatte gleich zu erfragen), was schließlich dazu führte, dass ich bis dato gar nichts dazu geschrieben habe. Nun habe ich neulich aber irgendwo einen langen Beitrag mit einer ganzen Menge Links zu Gerichtsurteilen gelesen, die diese Ansicht wiederlegen. Insbesondere, da es sich … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Software, Technik | 3 Kommentare

Fatales Marketing II: Sinnlose Versprechen

Der Neueste Streich der Netto-Marketing-Experten: Schilder an der Kasse, auf denen sinngemäß folgendes steht:

1. An dieser Kasse werden Sie freundlich begrüßt und verabschiedet.
2. Sie werden nach Ihrer Zufriedenheit gefragt.
Sollte einer dieser Punkte nicht zutreffen, können sie als Entschädigung 5€ verlangen.

Also Punkt 1 ist ja wohl selbstverständlich. Hier hilt das Gleiche wie bei der „Ich bin freundlich„-Kampagne. Wer solche Standards explizit erwähnt, weckt Gedanken an das Gegenteil.

Aber der zweite Punkt, wer denkt sich so etwas aus? Wenn ein Kunde unzufrieden ist, dann sagt er das gewöhnlich von sich aus. Gewöhnlich ist er dann zufrieden, … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Kaufkultur | 7 Kommentare